QSV

Begriffserklärung „QSV“

Deutsche Bedeutung von „QSV“:
Qualitätssicherungsvereinbarung (Englische Übersetzung von „QSV“ : Quality Assurance Agreement)

Erläuterung und Definition QSV:
Einkaufs-Richtlinie zum QM-System

Alle vorgesehenen qualitätssichernden Maßnahmen bei künftigen Lieferungen werden zwischen Kunden und Lieferanten in einer QSV – Qualitätssicherungsvereinbarung nieder geschrieben. So werden Rechte und Pflichten in Bezug auf die Qualität der zuliefernden Produkte geregelt. Somit stellen Qualitätssicherungsvereinbarungen eine wesentliche Grundlage betriebsübergreifender Arbeitsteilung dar. Bei der Beschaffung von Produkten, Materialien und Produktteilen werden QSV‘s von dem Hersteller gemeinsam mit den Lieferanten und Zulieferern umgesetzt.

Eine Qualitätssicherungsvereinbarung (QSV) ist eine vertragliche Vereinbarung zwischen einem Zulieferer und Hersteller bzw. Dienstleistungserbringer über:

  • eine Führung der Qualitätsnachweise
  • die Kennzeichnung der Merkmale von Produkten in den Begleitdokumenten, die Qualitätsrelevanz besitzen
  • Festlegung der qualitätssichernden Maßnahmen während der gesamten Produktlebensphase (von der Fertigungsvorbereitung bis zur Einsatzphase des Produktes.)

Vertragstyp bestimmt Mängelhaftung

Die Haftung für qualitätsbedingte Mängel bei den Produkten ergibt sich aus dem Gewährleistungsrecht der den Lieferungen zugrunde liegenden Vertragstypen: Werkvertrag oder Kaufvertrag. Durch die Möglichkeit, eine Qualitätssicherungsvereinbarung formulieren zu können, steht einem Produzenten, aber auch einem Zulieferer, ein wichtigstes Werkzeug der Risikominimierung zur Verfügung. Bei der Gestaltung von Qualitätssicherungsvereinbarungen und ihrer Anpassung an die betrieblichen Verhältnisse und Bedürfnisse müssen Sie unbedingt beachten, dass die Formulierung von QSV‘s ein enges Zusammenwirken und einen ständigen Informationsaustausch zwischen Rechtsexperten, Kaufleuten, Technikern und Versicherungsexperten erfordert:

Technische und kaufmännische Kriterien und Vorgaben müssen durch eine interessengerechte Vertragsausgestaltung mit dem Ziel einer langfristigen Liefervereinbarung in die Qualitätssicherungsvereinbarung einfließen. Die verbleibenden von der QSV nicht abgedeckten Haftungsrisiken machen eine versicherungsrechtliche Absicherung im Rahmen einer Betriebshaftpflichtversicherung und ergänzenden Regelungen sinnvoll.

<< Zurück zum Qualitätsmanagement Lexikon

 

Ihre Qualitätsmanagement Ausbildung

Ihre Ausbildungsinfos zum direkten Download

Sie möchten sich im Bereich Managementsysteme ausbilden?
Wir haben zahlreiche Schulungen in unserem Ausbildungsprogramm – bspw. in den Bereichen Qualitätsmanagement, Automotive, Energie, Umwelt und viele mehr! Schauen Sie sich in unserem PDF-Katalog um und suchen Sie den für Sie passenden Fachbereich aus!

Dabei haben Sie bereits heute bei vielen Schulungen die Wahl zwischen: Präsenzschulung, E-Learning oder Hybrid Lehrgang!

Gratis PDF-Katalog


Popup-Banner-Katalog