Was ist „PPF“?

Begriffserklärung „PPF“

Erläuterung PPF (Produktionsprozess und Produktfreigabe):
Wie PPAP, Vorlagestufe für Musterteile

Das Standardnorm- und Regelwerk, auf welchem PPF fußt: VDA 2


Erläuterungen zum PPAP – Produktions-Freigabe-Verfahren

Eine optimierte Schnittstelle zwischen Lieferanten und Kunde ist entscheidend, um die Erwartungshaltungen des Kunden klar darzustellen und eine erfolgreiche Umsetzung durch den Lieferanten zu ermöglichen. Hierbei kommt dem PPAP Verfahren eine hohe Bedeutung zu. PPAP dient als Produktionsprozess- und Produktionsfreigabeverfahren und beinhaltet die grundlegenden Forderungen für die Bemusterung aller Produktions- und Ersatzteile für die Automobilindustrie nach IATF 16949. PPAP wird jedoch zunehmend auch durch Industriebetriebe anderer Branchen angewendet. Das Standardnorm- und Regelwerk, auf welchem PPAP fußt. ist die IATF 16949.


  Unser Tipp
Gratis Vorlage:
Mit unserer gratis Anleitung Erstellung einer Prozessbeschreibung können Sie standardisierte Unternehmensabläufe zielführend beschreiben und in Visualisierungsmodellen darstellen, um Ihren Mitarbeitern so die Arbeitsabläufe verständlich aufzuzeigen.

Ausbildung: Besuchen Sie unsere Ausbildung PPAP und PPF und erfahren Sie, worauf es bei einer effizienten Bemusterung beim Kunden ankommt und wie Sie die PPF Verfahren erfolgreich umsetzen. Vorab zur Ausbildung erhalten Sie einen zum Thema passenden E-Learning Kurs kostenfrei dazu.


PPAP Bausteine – Forderungen, Submission Level und Freigabestufen

Um feststellen zu können, ob die produzierten Einzelteile die Erwartungen des Kunden erfüllen, fordert das PPAP Verfahren die Bereitstellung verschiedener Teile bzw. Unterlagen durch den Lieferanten.

  • Die Liste aller Teile bzw. Unterlagen des PPAP Verfahrens:
  • Designaufzeichnungen / Design Records
  • Dokumente über technische Änderungen / Engineering Change Documents
  • Technische Freigabe / Engineering Approval
  • Konstruktions – Fehler – Möglichkeits – und – Einfluss – Analyse / Design Failure Mode and Effects Analysis
  • Prozessflussdiagramme / Process Flow Diagrams
  • Prozess – Fehler – Möglichkeits – und – Einfluss – Analyse / Process Failure Mode and Effects Analysis
  • Produktionslenkungsplan / Control Plan
  • Analyse von Messsystemen / Measurement System Analysis
  • Messergebnisse / Dimensional Results
  • Material- und Leistungstests / Records of Material / Performance Test Results
  • Untersuchungen zur Kurzzeitfähigkeit der Prozesse / Initial Process Studies
  • Dokumentation eines qualifizierten Laboratoriums / Qualified Laboratory Documentation
  • Bericht zur Freigabe des Aussehens / Appearance Approval Report
  • Muster – Serienteile / Sample Production Parts
  • Referenzmuster / Master Sample
  • Spezifische Prüfmittel / Checking Aids
  • Kundenspezifische Anforderungen / Customer Specific Requirements
  • Teilevorlage Bestätigung / Part Submission Warrant

Die einzelnen Submission Level (Nachweisstufen) legen fest, welche Teile bzw. Unterlagen beim Kunden eingereicht werden müssen und welche im Werk verbleiben können. Grundsätzlich wird Stufe 3 angewendet, wenn keine anderen Vorgaben vom Kunden vorliegen.


Bewertung der Teile/Materialien durch den Kunden anhand der zuvor definierten Erwartungshaltungen

Dabei wird zwischen drei Freigabestufen unterschieden:

Vollständige Freigabe
• Alle Teile/Materialien entsprechen den Kundenforderungen; es besteht die Berechtigung gemäß Disposition des Kunden, Produktionsmengen zu liefern

Befristete Freigabe
• Freigabe für die Lieferung von Produkten limitiert auf eine festgelegte Zeitspanne oder Stückzahl
• Fehlerursachen ermitteln
• Maßnahmenplan dem Kunden vorlegen
• Neue Bemusterung nach PPAP durchführen

Verworfen
• Das Produkt erfüllt nicht die Kundenforderungen
• Produkt korrigieren
• Neue Bemusterung nach PPAP durchführen
• Keine Auslieferung von Produktionsmengen

<< Zurück zum Qualitätsmanagement Lexikon

 

Ihre Qualitätsmanagement Ausbildung

Ihre Ausbildungsinfos zum direkten Download

Sie möchten sich im Bereich Managementsysteme ausbilden?
Wir haben zahlreiche Schulungen in unserem Ausbildungsprogramm – bspw. in den Bereichen Qualitätsmanagement, Automotive, Energie, Umwelt und viele mehr! Schauen Sie sich in unserem PDF-Katalog um und suchen Sie den für Sie passenden Fachbereich aus!

Dabei haben Sie bereits heute bei vielen Schulungen die Wahl zwischen: Präsenzschulung, E-Learning oder Hybrid Lehrgang!

Gratis PDF-Katalog


Popup-Banner-Katalog