Ablauf einer ISO 9001 Zertifizierung Qualitätsmanagement 

Ein Zertifikat bestätigt die erfolgreiche Umsetzung der Anforderungen der DIN EN ISO 9001 im Qualitätsmanagement System des Unternehmens und hat eine dementsprechende Wirkung nach außen. Lieferanten und Kunden erhalten in einem Zertifikat die Gewissheit, dass innerhalb des Unternehmens ein systematisches und anerkanntes Qualitätsmanagement Anwendung findet. Bei der Qualitätsmanagement Zertifizierung handelt es sich keinesfalls um einen innerhalb weniger Wochen oder gar Tagen zu lösenden Prozess. Zunächst gilt es, ein QM-System aufzubauen und zu etablieren und sich mit den konkreten Anforderungen der ISO 9001 auseinanderzusetzen, um diese im Qualitätsmanagementsystem umzusetzen. Die Erfahrung zeigt, dass von Experten begleitete Zertifizierungen eine deutlich höhere Chance auf Erfolg haben. Aus diesem Grund ist es ratsam bereits an dieser Stelle externe Hilfe mit ins Boot zu holen. Dieser externe Berater, ein QM-Experte, unterstützt Sie bei der Planung, dem Aufbau und der Etablierung Ihres Qualitätsmanagementsystems und schafft in Kooperation mit Ihnen die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zertifizierung Qualitätsmanagement. Auf dieser Seite werden Ihnen die einzelnen Schritte auf dem Weg zu Ihrer Zertifizierung vorgestellt. Unabhängig davon, ob Sie Ihr Qualitätsmanagement , ein Umwelt- oder ein anderes Managementsystem zertifizieren lassen möchten, der Ablauf einer Qualitätsmanagement Zertifizierung folgt dabei den im folgenden vorgestellten Zertifizierungsschritten – angefangen beim Voraudit , über das Zertifizierungsaudit bis hin zum Überwachungs- und Re-Zertifizierungsaudit . Wichtig zu wissen ist, dass nicht alle Zertifizierungsschritte immer zwingend durchgeführt werden müssen.

AUSBILDUNG: Mit der Ausbildung Basiswissen Qualitätsmanagement ISO 9001 lernen Sie die ISO 9001 von Grund auf kennen und praktisch anzuwenden.  

Vorbereitungen  – Ablauf einer ISO 9001 Zertifizierung Qualitätsmanagement 

Was muss vorbereitend zum Ablauf einer ISO 9001 Zertifizierung getan werden?

Nachdem Sie Ihr Qualitätsmanagementsystem im Unternehmen eingeführt und dessen Wirksamkeit geprüft haben, können Sie mit den Vorbereitungen zur ISO 9001 Zertfizierung beginnen. Diese Vorbereitungen beziehen sich hauptsächlich auf folgende Punkte:

• Eine Zertifizierungsstelle auswählen
• Antrag und Vertragsabschluss mit dem gewählten Zertifizierer

Zum Seitenanfang

Das Voraudit  – Ablauf einer ISO 9001 Zertifizierung Qualitätsmanagement 

Bestehen noch Unklarheiten zum Ablauf einer ISO 9001 Zertifizierung ?  

Vor Beginn des eigentlichen Zertifizierungsaudits wird Ihr Qualitätsmanagementsystem einem Voraudit unterzogen. Dieses Voraudit ist dabei kein zwingender Bestandteil des Zertifizierungsablauf, sondern stellt eine freiwillige Vorabprüfung dar. In diesem Voraudit überprüfen Sie gemeinsam mit Ihrem externen Berater und Experten, ob Ihr Qualitätsmanagementsystem und die QM Dokumentation bereits alle Anforderungen der ISO 9001 erfüllt und eine Zertifizierung möglich ist. Unternehmen können im Laufe des Voraudits eventuelle Unklarheiten aufdecken und diese noch vor der Qualitätsmanagement Zertifizierung überwinden.

Ein Voraudit ist durch folgende Merkmale gekennzeichnet:

• Kein Muss-Bestandteil der eigentlichen Zertifizierung
• Muss nicht durch eine Zertifizierungsstelle durchgeführt werden
• Keine Bedingung für den Erhalt der Zertifizierung

 

Das Zertifizierungsaudit – Ablauf einer ISO 9001 Zertifizierung Qualitätsmanagement

Im Anschluss an das ggf. durchgeführte Voraudit erfolgt die eigentliche Zertifizierung ISO 9001 , bei der ein externer Zertifizierer die Umsetzung der Anforderungen in Ihrem QM-System prüft. Das Zertifizierungsaudit besteht aus den beiden Schritten Zertifizierungsaudit Stufe I und dem Zertifizierungsaudit Stufe II. Zwischen der Durchführung vom Zertifizierungsaudit Stufe I und II sollten nicht mehr als 3 Monate liegen.

Was bezweckt das Zertifizierungsaudit Stufe I?

Das Zertifizierungsaudit Stufe I dient dazu, dass der Auditor zu Beginn eine ausführliche Überprüfung der QM Dokumentation vornimmt. Der Auditor legt dabei Augenmerk darauf, dass die Anforderungen der Norm vom QMS erfüllt werden. Anschließend erfolgt eine Standortbeurteilung. Dabei wird der Standort sowie standortspezifische Bedingungen des Qualitätsmanagementsystems bewertet. Basierend auf den dabei erhaltenen Ergebnissen ermittelt der Auditor anschließend die Bereitschaft für das Zertifizierungsaudit Stufe II.

Nach der Dokumentation der Ergebnisse stimmt der Zertifizierungsauditor mit Ihrem Unternehmen eventuell festgestellten Handlungsbedarf ab. Bei kleineren Mängeln erhalten Sie den Hinweis, diese bis zum Audit Stufe II abzustellen. So können noch vor dem Zertifizierungsaudit Stufe II Korrekturen am QM-System vorgenommen werden. Bei schwerwiegenden Mängeln kann der Auditor das Zertifizierungsaudit auch vorzeitig abbrechen, sollte nach derzeitigem Stand keine ISO 9001 Zertifizierung erfolgen können.

exclamation_orange_grauInhalt

• Begutachtung der Dokumentation vom Qualitätsmanagementsystem
• Bewertung des Standortes sowie standortspezifischer Bedingungen

Zweck

• Bereitschaft für das Zertifizierungsaudit Stufe II ermitteln
• Kollektion notwendiger Infos für die Planung vom Zertifizierungsaudit Stufe II

Was erfolgt anschließend beim Zertifizierungsaudit Stufe II?

Das Zertifizierungsaudit Stufe II dient letztendlich dazu, die Wirksamkeit des ISO 9001 Qualitätsmanagement System und dessen Konformität mit den ISO 9001 Anforderungen zu prüfen. Bei der Wirksamkeitsprüfung kann der Auditor auf verschiedene Methoden, wie Mitarbeitergesprächen oder auch Begehungen der Produktions- oder Dienstleistungsstätten, zurückgreifen. Anschließend erfolgt beim Zertifizierungsaudit Stufe II eine weitere, noch intensivere Prüfung der Dokumentation vom QM System. 

exclamation_orange_grauInhalt

• Vorort-Prüfung des Qualitätsmanagement Systems
• Nachweis- und Informationssammlung über die Konformität mit den ISO 9001 Normanforderungen
• Erneute, intensive Dokumentenprüfung

Zweck

• Bewertung und Prüfung der Wirksamkeit des QM Systems und der Umsetzung der ISO 9001 Anforderungen

KOSTENLOSE VORLAGE: Nutzen Sie die kostenlose Vorlage zur Erstellung einer Prozessbeschreibung, um standardisierte Abläufe im Unternehmen zu schaffen.

Zum Seitenanfang

Bewertung der Auditergebnisse – Ablauf einer ISO 9001 Zertifizierung Qualitätsmanagement

Was passiert nach Abschluss des Zertifizierungsaudits?

Nachdem der Auditor das Zertifizierungsaudit durchgeführt hat, erstellt er anschließend einen Auditbericht und bewertet die beim Audit erhaltenen Ergebnisse. Ergebnisse, die typischerweise beim Zertifizierungsaudit festgestellt werden, sind die:

• Konformität mit den Anforderungen der Norm
• Nicht-Konformität mit den Normanforderungen

Nach der Erstellung vom Auditbericht findet ein Abschlussgespräch zwischen dem Auditor und Ihrem Unternehmen statt. Der Zertifizierungsauditor gibt Ihnen dabei einen Überblick über den Ablauf einer Zertifizierungund stellt Ihnen die Ergebnisse vor. Außerdem werden Sie ggf. über Nicht-Konformität Ihres QM Systems mit der ISO 9001 informiert und Sie erhalten in diesem Fall gleichzeitig Vorschläge, wie Sie diese Nicht-Konformitäten abstellen bzw. verbessern können. Sollte der Zertifizierungsauditor Abweichungen mit der Norm festgestellt haben, so muss Ihr Unternehmen anschließend folgende Schritte unternehmen:

• Ursachen für die Nicht-Konformitäten analysieren
• Entsprechende Korrekturmaßnahmen definieren
• Innerhalb von 90 Tagen die Korrekturen bei einem Nachaudit durch die Zertifizierungsstelle bewerten lassen

Zum Seitenanfang

Das Nachaudit – Ablauf einer ISO 9001 Zertifizierung Qualitätsmanagement

Was, wenn Abweichungen festgestellt wurden?

Im Falle von Abweichungen muss ein Nachaudit durchgeführt werden, wobei die Wirksamkeit der definierten Korrekturmaßnahmen durch die Zertifizierungsstelle bewertet wird. Obwohl sich das Nachaudit ausschließlich auf die Überprüfung der Verbesserungsmaßnahmen bezieht, erhöht es die anfallenden Zertifizierungskosten. Ein Nachaudit ist nicht erforderlich, wenn der Auditor während des ISO 9001 Zertifizierungsaudits keine Abweichungen mit den Normanforderungen gefunden hat.

AUSBILDUNG: Mit der Ausbildung Qualitätsmanagementbeauftragter QMB ISO 9001 betreuen Sie Ihr QM-System sicher und erfolgreich.

Zum Seitenanfang

Erteilung vom ISO 9001 Zertifikat – Ablauf einer ISO 9001 Zertifizierung Qualitätsmanagement

Wie erhalte ich nach erfolgreichem Zertifizierungsaudit mein ISO 9001 Zertifikat?

Sind alle Anforderungen erfüllt, erhalten Sie Ihr Qualitätsmanagement Zertifikat. Die Erteilung des Zertifikats erfolgt allerdings nicht durch den Auditor selbst. Vielmehr empfiehlt Sie dieser bei der Zertifizierungsstelle, welche dann in Form einer „benannten Person“ das Zertifikat ausstellt. Diese benannte Person führt zunächst eine Prüfung der Auditdokumentation, hier vor allem des Auditberichts, durch und gibt nachfolgend der Zertifizierungsverfahren frei.

Überwachungsaudit & Rezertifizierung – Ablauf einer ISO 9001 Zertifizierung Qualitätsmanagement 

Nach der Zertifizierung ist vor der Zertifizierung

Ein Zertifikat ist nicht als ewiger „Freifahrtschein“ zu verstehen.  Wurde Ihr QM-System nach der ISO 9001 zertifiziert, so hat das Zertifikat eine Gültigkeitsdauer von 3 Jahren.  Die ISO 9001 verlangt ausdrücklich eine kontinuierliche Verbesserung des QMS, sodass bis zur nächsten Rezertifizierung ein jährliches Überwachungsaudit stattfindet. Bis zur Rezertifizierung sind demnach zwei Überwachungsaudit notwendig. Ziel dieser Überwachungsaudits ist es festzustellen, ob Ihr QMS weiterhin die Anforderungen an eine Qualitätsmanagement Zertifizierung erfüllt. Nach Ablauf der Gültigkeitsdauer Ihrer ISO 9001 Zertifizierung erfolgt die Rezertifizierung Ihres Qualitätsmanagementsystems.