Das Produktaudit – Umsetzung von Qualitätsaudits nach ISO 9001

Ein Produktaudit wird immer dann durchgeführt, wenn im Betrieb selbst Fehler an fertigen Produkten festgestellt werden oder durch den Kunden Fehler bei bereits ausgelieferten Produkten reklamiert werden. Die Überprüfung erfolgt mit Hilfe einer der Komplexität und der Fertigungsstückzahl des Produktes angemessenen Stichprobe.

Erfolgt ein solches Audit ISO 9001 intern, so setzt sich die Auditorengruppe aus Mitarbeitern aller technischen Bereiche des Betriebs zusammen. Es sollte gewährleistet sein, dass diese Personen menschlich und fachlich für diese Aufgabe geschult worden sind und nicht in unmittelbarer Verantwortung für die Fertigung des zu auditierenden Produkts stehen.

Schulung_CSSUnser TIPP
Ihre Ausbildung: Führen Sie interne Audits selbstständig im Unternehmen durch. Wie Sie angefangen bei der Planung bis hin zur Nachbereitung interner Audits vorgehen, erfahren Sie in der Ausbildung Interner Auditor ISO 9001 Produktion bzw. der Ausbildung Interner Auditor ISO 9001 Dienstleistung.

Überblick über die Auditarten und Auditformen

Das Produktaudit ist nur eine von verschiedenen Auditformen. Im Video „Auditarten & Auditformen“ stellen wir Ihnen neben dem Produktaudit auch das System- und das Prozessaudit als weitere Auditformen vor und machen Sie in diesem Zuge auch mit den unterschiedlichen Auditarten — Zertifizierungsaudit, Überwachungsaudit und Re-Zertifizierungsaudit — vertraut. Im Video „Verhältnis Systemaudit / Prozessaudit“ erfahren Sie anschließend, wie diese beiden Auditformen in Ihrem Managementsystem zusammenhängen und wie sich das Verhältnis zwischen dem System- und dem Prozessaudit mit dem Reifegrad Ihres Qualitätsmanagementsystems entwickelt.

Zum Seitenanfang

Produktaudit auch im Fokus des Kunden

Dieses Audit ISO 9001 sollte eine Produktbewertung nicht nur nach betriebsinternen Kriterien zulassen, sondern auch aus dem Blickwinkel des Kunden durchgeführt werden.
Gewöhnlich wird eine Fehlergewichtung vorgenommen, wobei in kritische Fehler, Hauptfehler und Nebenfehler unterteilt wird. Ordnet man jeder Fehlerklasse einen bestimmten Punktwert zu, so kann eine Qualitätsziffer zur Bewertung gebildet werden.

Warum brauchen Sie dennoch ein Produktaudit ?

Hier noch einmal auf einen Blick warum ein Produktaudit sinnvoll und nützlich ist und wie es dem Unternehmen dient.

Das Produktaudit dient:

•  zur zusätzlichen neutralen Feststellung des Qualitätsniveaus der Produkte
•  zur Sicherstellung der Erfüllung festgelegter Qualitätsforderungen
•  zur Ermittlung von Verbesserungsmöglichkeiten der Produktqualität
•  zur Ermittlung des Qualitätsniveaus von Zulieferteilen
•  zur Festlegung der Fähigkeit einer Prüfstelle
•  zur Bestimmung der Zweckmäßigkeit von Prüfungen


Das war das Produktaudit. Per Klick auf WEITER geht's direkt zum Prozessaudit.

Button Stütz zurück Button Stütz weiter